www.dietrich-klabunde.de
Startseite > Sonstiges > Im falschen Film

Druckfassung (PDF)

Im falschen Film

19.08.2014

„Rette sich, wer kann!“, möchte man ausrufen angesichts der Ukraine-Krise. Die Geschehnisse dort sind dermaßen unglaublich und bizarr, dass man versucht ist, anzunehmen, es handele sich gar nicht um Realität, sondern um eine völlig überdrehte Kinoschmonzette. Ist „Wladimir Putin“ vielleicht nur das changierende Pseudonym eines Jahrzehnte überspannenden cineastischen Mammutprojekts, das einen Sergej Eisenstein vor Neid leichenblass werden ließe? Ein Blick in die Filmgeschichte erhärtet diesen Verdacht: 1961 - der angebliche Wladimir Putin war gerade 9 - wurde in Russland der Pilotfilm gedreht, worin eine Meute blutgieriger Raubtiere, aufgehetzt von einem Schimpansen, ein Schiff in ihre Gewalt bringt. Titel: „Rette sich, wer kann!“, Regie: Wladimir Fetin.

------------------------------------------------------------------------------------
Weitergabe, Veröffentlichung jeglicher Art und Verlinkung dieses Textes sind mit Autoren- und Quellenangabe ausdrücklich erwünscht!

Siehe auch:
Kriminologisch

Startseite > Sonstiges > Im falschen Film

(19.08.2014)